Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Bogenschießen für  Einsteiger - eine kostenlose Anleitung, leicht verständlich

 

Ein Grundkurs für Alle, bei denen  der Bogen nicht nach 3 mal Schießen auf dem Dachboden verschwinden soll

und hier bekommen Sie die nötigen Bögen:

Zielen, Schießen, Nachhalten

 

Nur der Form halber: es heißt  eigentlich nicht Schießen, sondern Lösen oder Auslassen...

Aber der Reihe nach.
Erst einmal noch ein paar Worte zum Zielen überhaupt

Benutzen Sie ein Visier, so bringen Sie das Visierkorn zwischen  Ihr Auge und dem Gold der Zielscheibe (rote Linie).

Benutzen Sie kein Visier, so zielen Sie mit der Spitze des Pfeils bei 10 Meter Entfernung auf einen Punkt, ungefähr 45 cm unterhalb der Zielscheibe (blaue Linie).

 

 

 

 

 

Sie schauen übrigens "durch die Sehne hindurch". Sie ist nicht mehr, als nur ein Schatten
D. h.,
 Sie sehen die Sehne verschwommen direkt vor Ihrem Auge, und Sie schauen so zu sagen links und rechts an Ihr drum herum.
 Das Visier ist nur unscharf zu erkennen, und das soll es auch -  die Zielscheibe muss scharf zu sehen sein!

Konzentrieren Sie Ihren Blick auf die Zielscheibe, und bringen Sie das Visier in die Mitte der Zielscheibe.

 

 

 


 

 

 

Halten Sie sie Spannung der Rückenmuskulatur aufrecht!

Halten Sie diese Position für das Feinzielen drei bis vier Sekunden konstant und sicher bei.

Jetzt erst wird gelöst, indem man die Finger so zu sagen um die Sehne wegzieht.

Sie ziehen Die Schulterblätter ein wenig zusammen, und gleichzeitig nehmen Sie die Spannung aus den Zugfingern.

Dadurch bewegt sich die Hand ein wenig nach hinten, während die  Finger die Sehne loslassen - die Sehne läuft glatt aus den Fingern.

Auf diese Art wird den seitliche Sehnenreflex auf ein Minimum  reduziert.

 

wichtig! Nachhalten!

Bleiben Sie in dieser Position, bis Sie den Pfeilaufschlag hören.
Beobachten Sie weiterhin die Zielscheibe!

Den fliegenden Pfeil können Sie übrigens nicht sehen, wenn Sie alles richtig gemacht haben - er wird während des Fluges durch den Bogen verdeckt.

Gehen Sie während des Pfeilfluges geistig noch einmal den  kompletten Ablauf durch, und analysieren Sie Ihn auf Fehler. Dadurch werden Sie schnell sicherer mit dem Bogen.

 

Erst jetzt ist der Schuss beendet, Sie können den Bogen  herunternehmen

 

 

 

 

[Hauptseite] [Bogentypen] [Recurvebögen] [-- spannen] [-- Grundstellung] [-- anheben / vorhalten] [-- ankern] [-- der Schuss] [Compoundbögen] [Langbögen] [Nockpunkt] [Zubehoer] [Pfeile] [Vor dem ersten Schuss] [Bogen-ABC] [FAQ- häufige Fragen] [Typische Fehler] [Impressum] [Interessante Links] [Ausblick] [Videos]